SPIEL ALS THEATER

gra_jako_teatr

Die Konzeption des Lebens als Theater ist schon seit Jahrhunderten bekannt, und vor allem diesen, die sich nicht nur für den Theater, sondern auch für Literatur interessieren. Und wenn man ein Spiel mit dem Theater vergleiche? Mit einem interaktiven Theater…

Was machen Schauspieler im Theater? Spielen! Selbstverständlich, aber nicht Spiele. Und wenn man versucht, es zu beweisen, dass Spiele wie Theater sind. Man kann diese zwei Welten vergleichen. Ähnlichkeiten und Unterschiede finden.

Interaktion

Hauptunterschied zwischen dem Spektakel und dem Spiel besteht darin, dass der Zuschauer passiv ist, sitzt im Zuschauerraum und empfängt die Übermittlung. Völlig anders ist im Falle des Spiels – hier haben die Spieler sehr großen Einfluss auf die Handlung. Die Welt des Spiels ist interaktiv. Aber einen Moment! Doch bilden den Theater nicht nur Schauspieler auf der Bühne und Zuschauer im Zuschauerraum. Kunst mag Experimente, und zu ihr gehört Einziehen der Zuschauer in die Aufführung, um die Grenzen zwischen dem Zuschauer und dem Schauspieler zu verwischen. Und das ist eine Interaktion.

Erfahrung

Ein gemeinsamer Nenner der Welt der Spiele und des Theaters ist die Erfahrung, die bleibt. Das ist etwas, was verursacht, dass es uns hinzieht. Jeder braucht und sucht nach einer anderen Erfahrung, aber jeder erwartet eine Änderung – es kann Katharsis, also seelische Reinigung sein, oder die Wille sich ein bisschen zu zerstreuen. Wie viele Menschen, so viele Bedürfnisse.